Beiträge zur Mozartforschung

Hier finden Sie Aufsätze zur Mozartforschung von Ulrich Kaiser zum Download, bitte klicken Sie zum Donwload der Dateien auf das PDF-Icon:

Hover over me Tooltip text
PDF Titel Jahr
Die Notenbücher der Mozarts als Grundlage der Analyse von W. A. Mozarts Kompositionen 1761−1767, Kassel: Bärenreiter
Ein Druckexemplar der ersten Auflage können Sie beim Kleinen Bücherregal günstig erwerben.
2007
»Der Begriff der ›Überleitung‹ und die Musik Mozarts. Ein Beitrag zur Theorie der Sonatenhauptsatzform«, in: Zeitschrift der Gesellschaft für Musiktheorie (= ZGMTH) 6-2, S. 341–383. 2009
»Ein Modell zur Beschreibung von Durchführungen im Werk W. A. Mozarts«, Schriftfassung eines Referats auf dem 12. Kongress der GMTH »Musiktheorie und Komposition« vom 4.–6. Oktober 2012 an der Folkwang Universität der Künste Essen, Karlsfeld: Selbstverlag. 2013
Die Notenbücher der Mozarts als Grundlage der Analyse von W. A. Mozarts Kompositionen 1761−1767, 2. korr. Aufl., Karlsfeld: Selbstverlag. 2013
»Spezifische Formfunktionen mediantischer Harmonik«, in: Musiktheorie und Improvisation, Kongressbericht der IX. Jahrestagung der Gesellschaft für Musiktheorie 2009, Mainz: Schott, S. 512−529.
Die Bereitstellung der originalen PDF-Druckdatei erfolgt mit freundlicher Genehmigung von SCHOTT MUSIC GmbH & Co. KG. Der Beitrag wurde erstmalig 2013 auf mozartforschung.de veröffentlicht (Selbstverlag).
2015
Planung

Zur Formfunktion ›Überleitung‹

In Verbindung mit dem Beitrag »Der Begriff der ›Überleitung‹ und die Musik Mozarts. Ein Beitrag zur Theorie der Sonatenhauptsatzform« habe ich ein Datenbankprojekt begonnen, in dem Sie hier recherchieren können.